Tragischer Verkehrsunfall auf der B 242 bei Greifenhagen

aktuelle Nachrichten

Eisleben. PRevMSH/LSA. Ein 66-jähriger Kradfahrer fuhr den ersten Erkenntnissen zufolge als viertes Motorrad in einer gemeinsamen Fahrgruppe, bestehend aus insgesamt vier Krafträdern, über die Bundesstraße 242 (B 242). Die Gruppe fuhr am frühen Samstagnachmittag von Mansfeld in Richtung Harzgerode. Auf Höhe des Abzweigs von Greifenhagen kam es Zeugenaussagen zufolge zum Zusammenstoß zw. dem 66-Jährigen und einem ihm vorausfahrenden Motorrad. Beide Kradfahrer stürzten. Der andere gestürzte Kradfahrer, ein 60-jähriger, verstarb aufgrund seiner schweren Verletzungen noch am Unfallort.

Der 66-jährige Motorradfahrer wurde schwerstverletzt in eine hallesche Klinik geflogen. An den zwei verunfallten Motorrädern entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die anderen Kräder der Fahrgruppe blieben unbeschädigt. Ein unbeteiligter Motorradfahrer der Gruppe erlitt durch den Unfall einen Schock. Es erfolgte eine sehr umfangreiche Unfallaufnahme. Die Unfallursachenermittlungen dauern noch an.

Die B 242 war von 13.15 Uhr bis 17.00 Uhr voll gesperrt. Eine Ableitung des Verkehrs erfolgte über die Ortslage Greifenhagen auf der Landstraße 158. Die Ölwehr war zu der Reinigung von auslaufenden Betriebsstoffen ebenfalls am Unfallort.