Halle (Saale): Kostenlose Schnelltests künftig in Apotheken und Hausarztpraxen

Corona-Virus Schnelltest

Halle. Das Land Sachsen-Anhalt und auch die Stadt Halle (Saale) arbeiten momentan an einer Ausweitung des Angebotes für kostenlose Schnelltests für Bürgerinnen und Bürger. Inzwischen wurde eine Rahmenvereinbarung zwischen dem Landesapothekerverband und dem Land getroffen: Künftig können Schnelltests in Apotheken durchgeführt werden. Zudem bleiben die bekannten Testzentren und Fieberambulanzen als Anlaufstellen bestehen. Die Stadt Halle (Saale) hat gestern vom Land eine Bestätigung zur weiteren Durchführung der kostenlosen Schnelltests im Rahmen von 100.000 Euro erhalten.

Auch versucht die Stadt, weitere Schnelltestmöglichkeiten einzurichten. Diese Teststationen müssen gemäß Bundestestverordnung durch das Gesundheitsamt beauftragt werden. Bisher sind laut Halles Oberbürgermeister mehrere Anfragen von Apotheken und Hausarztpraxen eingegangen, welche nun geprüft werden. Unter anderem ist  die Praxis von Dr. Matthias Benecke in der Neustädter Passage 17a bereits mit der Durchführung von kostenlosen Schnelltests beauftragt worden.

Alle interessierten Apotheken, Praxen und medizinische Einrichtungen, die das Angebot unterstützen möchten, werden gebeten, sich an den Fachbereich Gesundheit zu wenden (corona@halle.de).