Russische Panzerabwehrmine geborgen

Kampfmittelbeseitigungsdienst

Update 17.37 Uhr:
Halle. Verwaltung. Die aus dem Zweiten Weltkrieg stammende russische Panzerabwehrmine wurde von Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes und Einsatzkräften der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) am heutigen Mittwoch, 11. August 2021, 17.25 Uhr, aus der Wilden Saale in der Nähe der Gutsbrücke Gimritz geborgen.
Der Sprengsatz wurde abtransportiert.

Russische Panzerabwehrmine in der Wilden Saale gefunden

Halle. Verwaltung. Eine russische Panzerabwehrmine aus dem Zweiten Weltkrieg haben Angler am Dienstag, 10. August 2021, gegen 21.50 Uhr in der Wilden Saale in der Nähe der Gutsbrücke gefunden. Die Mine befindet sich noch an der Fundstelle im Saalearm.

Sie stellte laut Kampfmittelbeseitigungsdienst keine akute Gefahr dar. Heute um 17 Uhr werden die Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes die Mine bergen und entscheiden, wie weiter mit dem Sprengsatz verfahren wird. Einsatzkräfte haben die Fundstelle gesichert.