Lockerungen im ÖPNV: Türen öffnen nicht mehr automatisch

Halle. SWH/HAVAG. Ab Montag, 13. Juli 2020, öffnen die Türen der Straßenbahnen und Busse der Halleschen Verkehrs-AG (HAVAG), ein Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, wieder jeweils nur auf Fahrgastanforderung am Türtaster. Dies war seit Anfang der Corona-Pandemie aus Hygienegründen ausgesetzt worden. Nun geht die HAVAG in diesem Bereich wieder in den Normalbetrieb über.   

Hintergrund sind die geringen Infektionszahlen in unserem Gebiet, die steigenden Fahrgastzahlen und die damit verbundene Pünktlichkeits- und Anschlussgarantie. Ein Öffnen aller Türen an jeder Haltestelle kostet in Verbindung mit steigenden Fahrgastzahlen mehr Zeit, als wenn Fahrgäste den Taster nur nach Bedarf nutzen.  

Auch weiterhin unterliegen alle Linienfahrzeuge der HAVAG einer täglichen  gründlichen Reinigung und Desinfektion – dies betrifft insbesondere auch alle Kontaktflächen wie Haltestangen, Griffe usw. Beim Buseinstieg bleibt die Fahrertür vorerst weiterhin geschlossen, es sind die beiden hinteren Türen zu nutzen. Die Forderung, einen Mund- und Nasenschutz in Bussen und Bahnen zu tragen, bleibt laut 7. Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt bestehen.