Stadt Halle untersagt Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern

Halle/Verwaltung. Die Stadt Halle (Saale) ergreift weitere Maßnahmen, die zur Eindämmung des Corona-Virus beitragen sollen und untersagt mit sofortiger Wirkung alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern.

Darunter fallen insbesondere Konzerte, Messen, Musik-, Tanz-, Sport- und Kulturveranstaltungen sowie religiöse Veranstaltungen. Die Regelung gilt bis 31. März 2020 und bezieht sich sowohl auf Veranstaltungen in geschlossenen Hallen als auch unter freiem Himmel.