Sekundarschule Würdetal für Berufsorientierung ausgezeichnet 

Halle. HWK. Für ihre Berufsorientierung ist die Sekundarschule Würdetal in Teutschenthal heute mit dem Förderpreis „BOF 5.000“ ausgezeichnet worden. Den Scheck von über 1.000 Euro überreichten Jochen Ritter, Abteilungsleiter Berufliche Bildung der Handwerkskammer Halle, und Heiko Fengler, Teamleiter Ausbildungsberatung der Kammer.

Über 1.000 Euro konnten sich die Schüler und Lehrer der Sekundarschule Würdetal in Teutschenthal freuen. Foto: HWK.
Über 1.000 Euro konnten sich die Schüler und Lehrer der Sekundarschule Würdetal in Teutschenthal freuen. Foto: HWK.

„Das gesamte Spektrum der Berufsorientierung hat uns überzeugt. Die Schüler haben vielfältige Möglichkeiten, sich über die unterschiedlichsten Ausbildungsberufe zu informieren und mit Betrieben in Kontakt zu kommen“, sagte Jochen Ritter.

Einen Schwerpunkt der Berufsorientierung bildet der Berufemarkt, der bis zu 150 Schülern der neunten Klasse die Möglichkeit bietet, sich über die unterschiedlichsten Ausbildungsberufe zu informieren.
Neben dem Berufemarkt nimmt die Sekundarschule Würdetal an zahlreichen Berufsorientierungsprojekten teil und bietet den Schülern Praxistage.

Förderpreis „BOF 5.000“ 
Beim Wettbewerb der allgemeinbildenden Schulen für duale Berufsorientierung werden jährlich innovative und jugendgerechte Ideen und Maßnahmen bei der Berufsorientierung gesucht, die speziell auf Handwerks- und IHK-Berufe ausgerichtet sind. Insgesamt steht dafür ein Fördertopf in Höhe von 5.000 Euro zur Verfügung. Für Ende 2020 ist eine neue Ausschreibung geplant.