Chronologie: Corona-Virus in Halle (Saale) – 01. bis 08. März 2021

Händeldenkmal

08. März 2021

Halle/Verwaltung. Aktuelle Informationen zum Infektionsgeschehen:

Indikatoren zur Corona-Situation:
1. Impf-Fortschritt: Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 29.184 (+/-0)
davon Erstimpfungen: 20.833 (+/-0)
Zweitimpfungen: 8.351 (+/-0)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 8,7 % (+/-0)

2. Neuinfektionen in der Stadt: 10 (-45);

7-Tage-Inzidenz: 119,40 (+1,26)

3. Infizierte in der Stadt: 562 (-20)

4. Im Krankenhaus behandelte Patienten: 109 (-2)
im Krankenhaus behandelte Hallenser: 90 (+3)
davon Intensivbehandlungen: 19 (-2)
Die Ampel in den Kliniken steht weiterhin auf Gelb.

5. Zahl der Toten: zu beklagen 264 (+2)
mit dem Virus gestorben: 176 (+1)
an dem Virus gestorben: 88 (+1)

Leider müssen wir über zwei weitere Todesfälle informieren. In einem Pflegeheim ist eine 70-jährige Frau an einer Corona-Infektion gestorben. In einer Klinik ist ein 68-jähriger Mann mit einer Corona-Infektion gestorben.

6. Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 219 (-23);
davon Schnelltests: 111 (-29); ein Test fiel positiv aus. Hier wurde ein PCR-Test zur Überprüfung durchgeführt.

Zum Thema Sicherheit und Ordnung:
34 Kontrollen insgesamt
im Einzelnen: 10 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 7 Quarantäne-Kontrollen, 17 bekannte Personen-Treffpunkte.
Es gab keine Corona-Verstöße.

Weitere statistische Angaben zum heutigen Tage:
Infizierte gesamt: 7.456 (+10)
Todesfälle: 264 (+2)
Quote Todesfälle (% der Infizierten): 3,5 %
Impfquote: 8,7 %*
Genesene gesamt: 6.602 (+50)
* Impfquote bezieht sich auf Erstimpfungen
R-Wert: 0,83 (+0,02)

Die Altersaufteilung der 10 Neuinfektionen (3 Frauen, 7 Männer):
Unter 18 Jahre: 2
19-29 Jahre: 1
30-49 Jahre: 2
50-69 Jahre: 4
Über 70 Jahre: 1

Ergebnisse zu den 55 Infektionsquellen des gestrigen Tages:
Privates Umfeld: 41 Neuinfektionen (74,5 %);
Berufliches Umfeld: 8 Neuinfektionen (14,5 %);
Alten- und Pflegebereich: 1 Neuinfektionen (2 %);
Medizinischer Bereich: 0 Neuinfektionen (0 %);
Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen, Kitas, MLU): 5 Neuinfektionen (9 %)
Die Kontakte konnten vollständig nachverfolgt werden.

Schnelltests:
In der Stadt Halle gibt es weiterhin für alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich kostenlos mit einem Schnelltest auf Corona testen zu lassen. Am Wochenende haben 251 Einwohnerinnen und Einwohner diesen Service in Anspruch genommen.
Zur Erinnerung: Das Testzentrum in der Magdeburger Straße ist an sieben Tagen in der Woche geöffnet, wochentags von 9 bis 14 Uhr und an den Wochenenden von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig.
Im Falle eines positiven Schnelltests wird grundsätzlich eine Überprüfung mittels PCR-Test durchgeführt. Da hierfür die Krankenkassen aufkommen, bitten wir jeden Testwilligen, seine Krankenkassen-Chipkarte mitzuführen.

Impfungen für Gehörlose:
Der Katastrophenschutzstab der Stadt hat eine Regelung zur Bereitstellung von Gebärdensprach-Dolmetschern bei Impfungen für Gehörlose beschlossen. Dieser Service wird grundsätzlich durch das Impfzentrum zur Verfügung gestellt. Dafür bitten wir alle Impfwilligen, ihren Wunsch nach einer Unterstützung in Gebärdensprache möglichst früh im Vorfeld anzumelden. Dies kann bei der Terminvereinbarung über die Hotline 116117 direkt bei der Terminbuchung registriert werden. Alternativ, insbesondere bei der Buchung über das Online-Portal, ist es möglich, diesen Wunsch in einer Mail an corona@halle.de anzuzeigen.
Sollten Sie eigenständig einen Gebärdensprach-Dolmetscher mitbringen, so kann der Service nachträglich dem Impfzentrum in Rechnung gestellt werden.

Zur 10. Eindämmungsverordnung des Landes:
Mit dem heutigen Tag ist die 10. Corona-Eindämmungsverordnung des Landes in Kraft getreten. Damit setzt die Landesregierung die Vereinbarungen um, die in der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder vorige Woche getroffen worden sind. Die Verordnung gilt bis zum 28. März und beinhaltet folgende Detail-Regelungen:

  • Im Einzelhandel ist ab heute „Terminshopping“ möglich. Kunden können per Telefon oder im Internet Termine in den Läden buchen. Pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche ist ein Kunde zugelassen. Wenn sich ausschließlich Kunden aus einem Hausstand in einem Ladengeschäft aufhalten, ist die Größe des Ladengeschäftes nicht ausschlaggebend.
  • Die Verordnung lockert auch die bisherigen Kontaktbeschränkungen in Halle nicht, auf Grund der Inzidenz über 100. Hierzu ist die Stadt verpflichtet, die städtische Rechtsverordnung zu ergänzen, die morgen in Kraft tritt. Danach ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist ausschließlich alleine möglich, im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person sowie den zu den Hausständen gehörenden Kindern, die das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Private Zusammenkünfte und Feiern mit Freunden, Verwandten und Bekannten ausschließlich im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person sowie den zu den Hausständen gehörenden Kindern, die das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
  • Im Kulturbereich gibt es erste Öffnungen: Museen, Gedenkstätten, Ausstellungshäuser, Archive und Bibliotheken können nach Terminbuchung besucht werden. Hierfür müssen die Einrichtungen zuvor Hygienekonzepte bei der Stadt einreichen. Zentraler Ansprechpartner ist Herr Sell-Römer
  • Nach Friseur- und Fußpflegesalons können jetzt auch Kosmetik- und Nagelstudios sowie andere Dienstleistungsbetriebe der Körperpflege wieder unter den bekannten Hygieneregeln öffnen.
  • Gaststätten und Hotels bleiben geschlossen.
  • Mehr Möglichkeiten gibt es für den organisierten, kontaktfreien Sport im Freien. Hier ist im Erwachsenenbereich Training mit maximal fünf Personen möglich, im Kinder- und Jugendbereich können sogar Gruppen von bis zu 20 Personen trainieren. Auch Reha-Sport kann in Gruppen von maximal fünf Teilnehmern wieder stattfinden. Die maximalen Teilnehmerzahlen schließen die betreuende Person mit ein.

    » 10. Eindämmungsverordnung für Sachsen-Anhalt vom 07.03.2021 (PDF; 193 KB)

    » 4. Änderungsverordnung der 3. Eindämmungsverordnung für Halle (Saale) (PDF; 109 KB)

07. März 2021

Halle/Verwaltung. Aktuelle Informationen zum Infektionsgeschehen:

Indikatoren zur Corona-Situation:
1. Impf-Fortschritt: Wir haben gestern 2.064 Impfungen durchgeführt. Dies ist die höchste Anzahl, die wir seit Beginn der Impfinitiative bisher an einem Tag durchführen konnten. Unter den Geimpften waren auch 1.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Schulen und Kitas. Die Abläufe im Impfzentrum Heinrich-Pera-Straße sowie in den Unter-Impfzentren des Bergmannstrost und in der Burgstraße verliefen allesamt planmäßig.

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 29.184 (+2.064)
davon Erstimpfungen: 20.833 (+1.329)
Zweitimpfungen: 8.351 (+735)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 8,7 % (+0,5)

2. Neuinfektionen in der Stadt: 55 (+19);

7-Tage-Inzidenz: 118,14 (-0,42)

3. Infizierte in der Stadt: 582 (+5)

4. Im Krankenhaus behandelte Patienten: 111 (+9)
im Krankenhaus behandelte Hallenser: 87 (+5)
davon Intensivbehandlungen: 21 (+2)
Die Ampel in den Kliniken steht weiterhin auf Gelb.

5. Zahl der Toten: zu beklagen 262 (+/-0)
mit dem Virus gestorben: 175 (+/-0)
an dem Virus gestorben: 87 (+/-0)

6. Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 242 (-230);
davon Schnelltests: 140 (-37); zwei Tests fielen positiv aus. Hier wurden PCR-Tests zur Überprüfung durchgeführt.

Zum Thema Sicherheit und Ordnung:
149 Kontrollen insgesamt
im Einzelnen: 57 Geschäfte, 2 Hotels, 11 Parkanlagen und Freizeiteinrichtungen, 9 Gaststätten, 8 Quarantäne-Kontrollen, 40 Haltestellen, 22 bekannte Personen-Treffpunkte.
Es gab drei Corona-Verstöße; einen Verstoß gegen das Verbot von Alkoholkonsum im öffentlichen Raum, einen wegen einer Personenansammlung sowie einen gegen die Maskenpflicht.

Weitere statistische Angaben zum heutigen Tage:
Infizierte gesamt: 7.446 (+55)
Todesfälle: 262 (+/-0)
Quote Todesfälle (% der Infizierten): 3,5 %
Impfquote: 8,7 % *
Genesene gesamt: 6.602 (+50)
*Impfquote bezieht sich auf Erstimpfungen
R-Wert: 0,81 (+0,05)

Die Altersaufteilung der 55 Neuinfektionen (22 Frauen, 33 Männer):
Unter 18 Jahre: 11
19-29 Jahre: 7
30-49 Jahre: 14
50-69 Jahre: 16
Über 70 Jahre: 7

Ergebnisse zu den 36 Infektionsquellen des gestrigen Tages:
Privates Umfeld: 19 Neuinfektionen (53 %);
Berufliches Umfeld: 2 Neuinfektionen (5,5 %);
Alten- und Pflegebereich: 2 Neuinfektionen (5,5 %);
Medizinischer Bereich: 4 Neuinfektionen (11 %);
Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen, Kitas, MLU): 9 Neuinfektionen (25 %)
Die Kontakte konnten vollständig nachverfolgt werden.

Zur Situation in den Gemeinschaftseinrichtungen:
Seit Wiederaufnahme des Regelbetriebs in den Gemeinschaftseinrichtungen hat sich das Infektionsgeschehen in Schulen und Kitas deutlich erhöht. Aktuell sind 24 Einrichtungen von einem Infektionsgeschehen betroffen. Für 40 Kinder und 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegen positive Testergebnisse vor, 635 Kinder sowie 138 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befinden sich in Quarantäne. Folgende Einrichtungen sind betroffen:

  • Kitas: Pustelinchen, Diakoniewerk, Schafschwingelweg, Goldener Gockel, Sebastian Kneipp, Peter Pan, Medikids, Sonnenhaus, Am Stadtpark;
  • Horte: Kinderpark, Nietleben, Am Zollrain;
  • Schulen: Grundschule Frohe Zukunft, Genscher-Gymnasium, Hutten-Grundschule, KGS Wilhelm von Humboldt;
  • Weitere Einrichtungen: Lernzentrum Halle-Neustadt, LBZ für Hörgeschädigte, IBW Stadtmission, Lebenshilfe Werkstatt für Behinderte, Justizschule, Kinder- und Jugendhilfe Outlaw, Kinder- und Jugendwohngruppe Silberhöhe, Hallesche Behindertenwerkstatt (Wohnheim).

Grafiken zur Entwicklung der Corona-Kennzahlen:

06. März 2021

Halle/Verwaltung. Aktuelle Informationen zum Infektionsgeschehen:

Indikatoren zur Corona-Situation:
1. Impf-Fortschritt: Wir haben gestern 1.005 Impfungen durchgeführt.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 27.120 (+1.005)
davon Erstimpfungen: 19.504
Zweitimpfungen: 7.616 (+348)
Impfquote bezogen auf Erstimpfungen: 8,2 % (+0,3)
Heute sind rund 1.250 Impfungen im Impfzentrum und rund 250 Impfungen in den Krankenhäusern geplant. Dabei stehen erstmals Impfungen für das Personal aus Schulen und Kitas auf dem Programm. Im Einzelnen vorgesehen sind Impfungen für 1.000 Erzieher*innen, 250 Lehrer*innen sowie 250 Impfungen für Personal aus den Kliniken.

2. Neuinfektionen in der Stadt: 36 (+/-0);

7-Tage-Inzidenz: 118,56 (+2,51)

3. Infizierte in der Stadt: 577 (+1)

4. Im Krankenhaus behandelte Patienten: 102 (+2)
im Krankenhaus behandelte Hallenser: 82 (+/-0)
davon Intensivbehandlungen: 19 (+5)
Die Ampel in den Kliniken steht weiterhin auf Gelb.

5. Zahl der Toten: zu beklagen 262 (+/-0)
mit dem Virus gestorben: 175 (+/-0)
an dem Virus gestorben: 87 (+/-0)

6. Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 472 (+56);
davon Schnelltests: 177 (+31); erneut fiel ein Test positiv aus. Hier wurde ein PCR-Test zur Überprüfung durchgeführt.

Zum Thema Sicherheit und Ordnung:
146 Kontrollen insgesamt
im Einzelnen: 16 Geschäfte, 2 Wettbüros, 24 Parkanlagen, 6 Quarantäne-Kontrollen, 53 Haltestellen, 6 Einrichtungen der Körperpflege, 39 bekannte Personen-Treffpunkte.
Es gab zwei Corona-Verstöße; einen gegen das Verbot von Alkoholkonsum im öffentlichen Raum sowie einen in einer Gaststätte.

Weitere statistische Angaben zum heutigen Tage:
Infizierte gesamt: 7.391 (+36)
Todesfälle: 262 (+/-0)
Quote Todesfälle (% der Infizierten): 3,5 %
Impfquote: 8,2 % *
Genesene gesamt: 6.552 (+35)
*Impfquote bezieht sich auf Erstimpfungen
R-Wert: 0,76 (-0,12)

Die Altersaufteilung der 36 Neuinfektionen (15 Frauen, 21 Männer):
Unter 18 Jahre: 9
19-29 Jahre: 5
30-49 Jahre: 11
50-69 Jahre: 7
Über 70 Jahre: 4

Ergebnisse zu den 36 Infektionsquellen des gestrigen Tages:
Privates Umfeld: 24 Neuinfektionen (66,5 %);
Berufliches Umfeld: 4 Neuinfektionen (11 %);
Alten- und Pflegebereich: 2 Neuinfektionen (5,5 %);
Medizinischer Bereich: 1 Neuinfektionen (3 %);
Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen, Kitas, MLU): 5 Neuinfektionen (14 %)
Die Kontakte konnten vollständig nachverfolgt werden.

Zum Thema Schülertransfer in Ausweichstandorte:
Die HAVAG wird ab der kommenden Woche im Schülerverkehr zusätzliche Busse einsetzen. Dies betrifft den Transfers der Schülerinnen und Schüler der Dürerschule zu ihrem Ausweichquartier in der Dölauer Straße, der Lessingschule zum Ausweichquartier am Holzplatz sowie der Grundschule Hanoier Straße zum Ausweichquartier in der Ottostraße. Für alle drei Schulen kommt nun jeweils ein zusätzlicher Bus zum Einsatz.

05. März 2021

Halle/Verwaltung. Aktuelle Informationen zum Infektionsgeschehen:

Indikatoren zur Corona-Situation:
1. Impf-Fortschritt: Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 26.115 (+1.057)
davon Erstimpfungen: 18.847 (+438)
Zweitimpfungen: 7.268 (+619)
Lieferung AstraZeneca: 1.500 Dosen (davon 250 Dosen für Kliniken; 1.250 Dosen für Schul- und Kita-Personal)

2. Neuinfektionen in der Stadt: 36 (-24);

7-Tage-Inzidenz: 116,05 (-2,09)

3. Infizierte in der Stadt: 576 (-1)

4. Im Krankenhaus behandelte Patienten: 100 (+11)
im Krankenhaus behandelte Hallenser: 82 (+10)
davon Intensivbehandlungen: 14 (+/-0)
Die Ampel in den Kliniken steht weiterhin auf Gelb.

5. Zahl der Toten: zu beklagen 262 (+/-0)
mit dem Virus gestorben: 175 (+/-0)
an dem Virus gestorben: 87 (+/-0)

6. Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 416 (+43);
davon Schnelltests: 146 (+7); erneut fiel ein Test positiv aus. Hier wurde ein PCR-Test zur Überprüfung durchgeführt.

Wochen-Fazit:
Seit dem vergangenen Freitag hatten wir einen deutlichen Infektions-Anstieg zu verzeichnen. Im Wochenschnitt lag die Inzidenz bei 114,97 und damit 17,42 Punkte höher als in der Vorwoche. Die Situation bleibt angespannt, zumal wir es vermehrt mit Virus-Mutationen zu tun haben.

Ein sehr gutes Fazit können wir nach dieser Woche beim Thema Impfen ziehen. Wir konnten in den vergangenen sieben Tagen 5.543 Impfungen durchführen. Unsere Impfquote – bezogen auf Erstimpfungen – hat sich damit von 6,1 % auf 7,9 % erhöht.

Zum Vergleich: Der Schnitt im Land Sachsen-Anhalt lag laut RKI gestern bei 5,1%, der Bundesschnitt bei 5,5.
Das Gesundheitsministerium hat uns gestern Abend eine Freigabe erteilt, trotz noch offener Impfungen in der höchsten Prioritätsgruppe schon jetzt auch mit Impfungen in der zweithöchsten Priorisierung beginnen zu können. In dieser Gruppe ist auch das Personal aus Kitas und Schulen eingeordnet.

Wir werden dies unverzüglich umsetzen. Heute erhalten wir vom Land eine Lieferung mit 1.500 Impfdosen von Astra Zeneca. 250 dieser Dosen stellen wir den Kliniken zur Verfügung.

Mit den 1.250 weiteren Dosen beginnen wir die Impfungen für Schul- und Kita-Personal – und zwar bereits morgen. Die Impfungen finden im Impfzentrum, in der Burgstraße und im Elisabeth-Krankenhaus statt. Die Termine werden heute direkt zwischen Impfzentrum und den jeweiligen Einrichtungen vereinbart. Wir hatten im Vorfeld bereits alle Schulen und Kitas gebeten, uns die Anzahl der Impfwünsche aus ihrem Personal zu übermitteln. Es liegen bisher 2.500 Rückmeldungen vor.

Unser erster Schwerpunkt am Wochenende wird auf Kita-Personal und Personal von Sonder- und Förderschulen liegen. Unser Ziel ist es, die Impfungen für das Personal an Schulen und Kitas bis zum Samstag, 13. März 2021, abzuschließen.

Wir werden zudem im Laufe der nächsten Woche mit allen 80-Jährigen, die sich auf das Anschreiben der Stadt gemeldet und noch keinen Anruf von uns erhalten haben, einen Termin für die 3. März-Woche vereinbaren. Damit haben wir dann die Impfungen in der höchsten Priorität abgeschlossen.

Für die zweite Priorität werden wir ebenfalls wieder einen Verteilerschlüssel aufstellen, um allen Personengruppen gleichermaßen die Möglichkeit zu geben, einen Impftermin zu vereinbaren.

Zum Thema Sicherheit und Ordnung:
147 Kontrollen insgesamt
im Einzelnen: 40 Geschäfte, 15 Parkanlagen, 3 Gaststätten, 5 Quarantäne-Kontrollen, 2 Spielhallen, 44 Haltestellen, 8 Einrichtungen der Körperpflege, 30 bekannte Personen-Treffpunkte.
Es gab sechs Corona-Verstöße; fünf gegen die Maskenpflicht, einen Verstoß gegen das Verbot von Alkoholkonsum im öffentlichen Raum.

Weitere statistische Angaben zum heutigen Tage:
Infizierte gesamt: 7.355 (+36)
Todesfälle: 262 (+/-0)
Quote Todesfälle (% der Infizierten): 3,6 %
Impfquote: 7,9 % *
Genesene gesamt: 6.517 (+37)
R-Wert: 0,88 (-0,82)
* Impfquote bezieht sich auf den Teil der Bevölkerung, der zumindest die Erstimpfung erhalten hat.

Die Altersaufteilung der 36 Neuinfektionen (17 Frauen, 19 Männer):
Unter 18 Jahre: 4
19-29 Jahre: 5
30-49 Jahre: 11
50-69 Jahre: 13
Über 70 Jahre: 3

Ergebnisse zu den 60 Infektionsquellen des gestrigen Tages:
Privates Umfeld: 35 Neuinfektionen (58 %);
Berufliches Umfeld: 3 Neuinfektionen (5 %);
Alten- und Pflegebereich: 7 Neuinfektionen (12 %);
Medizinischer Bereich: 2 Neuinfektionen (3 %);
Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen, Kitas, MLU): 13 Neuinfektionen (22 %)
Die Kontakte konnten vollständig nachverfolgt werden.

04. März 2021

Halle/Verwaltung. Aktuelle Informationen zum Infektionsgeschehen:

Indikatoren zur Corona-Situation:
1. Impf-Fortschritt: Wir haben gestern 1.261 Impfungen durchgeführt, davon allein 1.023 im Impfzentrum. Das ist die bislang höchste Anzahl.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 25.058 (+1.261)
davon Erstimpfungen: 18.409 (+1.191)
Zweitimpfungen: 6.649 (+70)
Damit liegt die Impfquote in Halle nun bei 7,7%, der Landesschnitt liegt bei 5,1%, der Bundesschnitt bei 5,5.

2. Neuinfektionen in der Stadt: 60 (+13)

7-Tage-Inzidenz: 118,14 (+/-0)

3. Infizierte in der Stadt: 577 (+18)

4. Im Krankenhaus behandelte Patienten: 89 (-12)
im Krankenhaus behandelte Hallenser: 72 (-13)
davon Intensivbehandlungen: 14 (+/-0)
Die Ampel in den Kliniken steht dennoch weiterhin auf Gelb.

5. Zahl der Toten: zu beklagen 262 (+1)
mit dem Virus gestorben: 175 (+1)
an dem Virus gestorben: 87 (+/-0)

Leider haben wir heute wieder über einen Todesfall zu berichten. In einer Klinik ist ein 80-jähriger Mann mit einer Corona-Infektion gestorben.

6. Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 373 (+21);
davon Schnelltests: 139 (+57);
ein Test fiel positiv aus. Hier wurde ein PCR-Test zur Überprüfung durchgeführt, der ebenfalls ein positives Ergebnis gebracht hat.

Zum Thema Sicherheit und Ordnung:
112 Kontrollen insgesamt
im Einzelnen: 15 Geschäfte, 26 Parkanlagen, 7 Pflegeheime, 7 Quarantäne-Kontrollen, 17 Haltestellen, 1 Einrichtung der Körperpflege, 39 bekannte Personen-Treffpunkte.

Es gab drei Corona-Verstöße; zwei gegen die Maskenpflicht, einen gegen das Verbot von Alkoholkonsum im öffentlichen Raum. Am August-Bebel-Platz wurde zudem durch die Polizei eine Personenansammlung von rund 40 Menschen festgestellt. Hier wurden Anzeigen erstellt.

Weitere statistische Angaben zum heutigen Tage:
Infizierte gesamt: 7.319 (+60)
Todesfälle: 262 (+1)
Quote Todesfälle (% der Infizierten): 3,6 %
Impfquote: 7,7 % *
Genesene gesamt: 6.480 (+41)
R-Wert: 1,70 (-0,15)
* Impfquote bezieht sich auf den Teil der Bevölkerung, der zumindest die Erstimpfung erhalten hat.

Die Altersaufteilung der 60 Neuinfektionen (36 Frauen, 24 Männer):
Unter 18 Jahre: 5
19-29 Jahre: 9
30-49 Jahre: 12
50-69 Jahre: 11
Über 70 Jahre: 13

Ergebnisse zu den 47 Infektionsquellen des gestrigen Tages:
Privates Umfeld: 38 Neuinfektionen (81 %);
Berufliches Umfeld: 2 Neuinfektionen (4 %);
Alten- und Pflegebereich: 2 Neuinfektionen (4 %);
Medizinischer Bereich: 3 Neuinfektionen (6 %);
Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen, Kitas, MLU): 2 Neuinfektionen (4 %)*
Die Kontakte konnten vollständig nachverfolgt werden.
* Leichte Rundungsabweichung

03. März 2021

Halle/Verwaltung. Aktuelle Informationen zum Infektionsgeschehen:

Indikatoren zur Corona-Situation:
1. Impf-Fortschritt: Wir haben gestern 866 Impfungen im Impfzentrum sowie in den Alten- und Pflegeheimen durchgeführt.
Heute sind rund 1.000 Impfungen im Impfzentrum geplant, darunter 600 Über-80-Jährige, die über die Stadtverwaltung ihre Termine erhalten haben. Hinzu kommen rund 300 Impfungen in den Alten- und Pflegeheimen. Die mobilen Teams sind unterwegs in folgenden Alten- und Pflegeheimen:

  • Hallescher Pflegedienst, Seniorenheim am Tulpenbrunnen
  • Schwester Kissolewski, Thomasiusstr.19
  • WG Demenz, Telemannstr.1, Volkssolidarität
  • WG Demenz, Weißenfelser Str.49, Volkssolidarität
  • Volkssolidarität, Tagespflege Trothaer Str.72
  • Volkssolidarität, Tagespflege Südstraße 63
  • Volkssolidarität, Hettstedter Str. 1
  • Volkssolidarität, SSZ Böllberg

Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 23.797 (+866)
davon Erstimpfungen: 17.218 (+486)
Zweitimpfungen: 6.579 (+380)

Damit liegt die Impfquote in der Stadt Halle nun bei 7,2%, der Landesschnitt liegt bei 4,8%, der Bundesschnitt bei 5,3.

Gestern haben wir eine weitere Lieferung mit Impfstoff erhalten: 2.340 Dosen von Biontech sowie 1.500 Dosen von AstraZeneca.

Je nach Umfang der weiteren Impfstofflieferung rechnen wir damit, dass wir gegen Ende der kommenden Woche alle Impfungen in der höchsten Prioritätsgruppe abgeschlossen haben werden. Aktuell sind noch rund 7.700 Impfungen für Über-80-Jährige offen.

2. Neuinfektionen in der Stadt: 47 (+6)

7-Tage-Inzidenz: 118,14 (-3,77)

3. Infizierte in der Stadt: 559 (+10)

4. Im Krankenhaus behandelte Patienten: 101 (-2)
im Krankenhaus behandelte Hallenser: 85 (-3)
davon Intensivbehandlungen: 14 (-1)
Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht weiterhin auf gelb.

5. Zahl der Toten: zu beklagen 261 (+/-0)
mit dem Virus gestorben: 174 (+/-0)
an dem Virus gestorben: 87 (+/-0)

6. Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 352 (-192);
davon Schnelltests: 82 (-37); zwei Tests fielen positiv aus. Hier wurden PCR-Tests zur Überprüfung durchgeführt.

Zum Thema Sicherheit und Ordnung:
120 Kontrollen insgesamt
im Einzelnen: 14 Geschäfte, 1 Hotel, 2 Wettbüros, 1 Fitnessstudio, 16 Parkanlagen, 5 Gaststätten, 4 Quarantäne-Kontrollen, 62 Haltestellen, 15 bekannte Personen-Treffpunkte.
Es gab keine Corona-Verstöße.

Weitere statistische Angaben zum heutigen Tage:
Infizierte gesamt: 7.259 (+47)
Todesfälle: 261 (+/-0)
Quote Todesfälle (% der Infizierten): 3,6 %
Impfquote: 7,2 % *
Genesene gesamt: 6.439 (+37)
* Impfquote bezieht sich auf den Teil der Bevölkerung, der zumindest die Erstimpfung erhalten hat.
Verdopplungszeitraum: 63 Tage (+1)
(Anzahl der Tage, in der sich die Zahl der Infektionen verdoppelt hat)
R-Wert: 1,85 (+0,46)

Altersaufteilung der 47 Neuinfektionen (18 Frauen, 29 Männer):
Unter 18 Jahre: 15
19-29 Jahre: 6
30-49 Jahre: 12
50-69 Jahre: 11
Über 70 Jahre: 3

Ergebnisse zu den 41 Infektionsquellen des gestrigen Tages:
Privates Umfeld: 32 Neuinfektionen (78 %);
Berufliches Umfeld: 1 Neuinfektionen (2,5 %);
Alten- und Pflegebereich: 0 Neuinfektionen (0 %);
Medizinischer Bereich: 5 Neuinfektionen (12 %);
Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen, Kitas, MLU): 3 Neuinfektionen (7,5 %)
Die Kontakte konnten vollständig nachverfolgt werden.

Zur allgemeinen Situation an Schulen und Gemeinschaftseinrichtungen:
Zum Wiederbeginn des Präsenzunterrichts am Montag hat das Land Schnelltests für Lehrkräfte an die Schulen ausgeliefert. Die Auslieferung erfolgte für Halle zentral über ?die BbS I. Die Schulen waren angehalten, ihre Testkits dort selbst abzuholen.

Uns als Stadt liegen leider keine Zahlen vor, welche Schulen, wie viele Tests erhalten haben. Um einen Überblick zu erhalten, haben wir die Schulen zum Testverhalten abgefragt, dabei hat sich ein differenziertes Bild gezeigt.

In 16 Schulen haben weniger als zehn Prozent der Lehrkräfte den freiwilligen Test in Anspruch genommen, sechs Schulen haben eine Inanspruchnahme von über 75 Prozent gemeldet. Teilweise haben Lehrkräfte Testungen abgelehnt, weil kein qualifiziertes Personal zur Verfügung stand.

Über die Landeslieferung hinaus haben wir als Stadt die auf Gesundheit und Körperpflege spezialisierte BbS V mit Schnelltests beliefert. Hier werden die Testungen in Eigenregie durchgeführt. Die Stadt hat der BbS V 1.010 Schnelltests zur Verfügung gestellt. 60 weitere Schnelltests wurden an das Landesbildungszentrum für Körperbehinderte ausgeliefert.

Bei allen Testungen in den Schulen der Stadt gab es bisher nur einen positiven Test an einer Grundschule. Ob hier gesonderte Maßnahmen erforderlich sind, wird derzeit vom Fachbereich Gesundheit geprüft.

In den vergangenen Tagen haben wir zudem die Impfbereitschaft des in den Schulen tätigen Personals abgefragt. Die Ergebnisse laufen aktuell ein, wir werden darüber in den kommenden Tagen berichten. Je nach Verfügbarkeit von Impfstoff können wir vermutlich Ende kommender Woche mit der Impfung beginnen. Auch hierzu werden wir informieren, sobald gesicherte Erkenntnis über die Impfstofflieferungen vorliegen.

Aktuell gibt es in 16 Gemeinschaftseinrichtungen ein Infektionsgeschehen, nur im Fall der Kita Sonnenhaus lässt sich ein Hotspot erkennen. Hier sind 15 Kinder und 14 Erzieher positiv getestet worden. Zudem wurde die britische Virus-Mutante nachgewiesen. Einen solchen Mutations-Nachweis gibt es auch in der Kita Goldener Gockel.

Zum Thema Schülertransport Lessingschule:
Die Schüler der Lessing-Grundschule werden aktuell im Ausweichquartier am Holzplatz unterrichtet. Dafür wird für die 311 Schülerinnen und Schüler ein Bustransfer angeboten. Es kommen drei Gelenkbusse der Havag zum Einsatz. Diese verfügen über je 63 Sitzplätze und 45 Stehplätze, insgesamt also 108 Plätze pro Fahrzeug. Somit stehen insgesamt 324 Plätze zur Verfügung. Laut aktueller Eindämmungsverordnung sind für den ÖPNV keine Abstandsregeln vorgesehen, es besteht allerdings Maskenpflicht. Sollten zusätzliche Kapazitäten erforderlich sein, werden diese von der Stadt bei der HAVAG bestellt. Dies ist gegenwärtig nicht geplant.

Zum Thema Impfung für Härtefälle:
Zwischen dem Gesundheitsministerium des Landes und dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) ist eine Vereinbarung über die medizinische Beurteilung von Einzelfällen geschlossen worden, die nicht ausdrücklich in der Bundesimpfverordnung berücksichtigt sind. Beim MDK wird eine individuelle ärztliche Beurteilung von Einzelfällen vorgenommen werden, wenn aufgrund von schwerwiegenden Erkrankungen ein hohes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Corona-Infektion besteht.

Ein Formular zur Prüfung solcher Härtefälle ist auf den Internetseiten des Ministeriums und des MDK eingestellt, wir werden es auch auf unserer Homepage www.halle.de zur Verfügung stellen. Dieses Formular muss an den MDK gesendet werden.

Zur neuen Eindämmungsverordnung:
Aufgrund der aktuellen Inzidenzwerte, die den siebten Tag in Folge über 100 liegen, haben wir die städtische Eindämmungsverordnung ein drittes Mal verändert. Wir kehren nun zu der Regelung zurück, die schon zuvor bei der Inzidenz über 100 gegriffen hat. Konkret ist nun die Nutzung von Bolzplätzen und Skateranlagen wieder untersagt.

02. März 2021

Halle/Verwaltung. Aktuelle Informationen zum Infektionsgeschehen:

Indikatoren zur Corona-Situation:
1. Impf-Fortschritt: Wir haben gestern insgesamt 726 Impfungen im Impfzentrum und in Alten- und Pflegeheimen durchgeführt.
Insgesamt bisher durchgeführte Impfungen: 22.931 (+726); davon Erstimpfungen: 16.732 (+719); Zweitimpfungen: 6.199 (+7)
Am heutigen Dienstag werden rund 420 Impfungen im Impfzentrum und rund 450 in einer Senioren-Wohnanlage durchgeführt.

2. Neuinfektionen in der Stadt: 41 (+34)

7-Tage-Inzidenz: 121,91 (+9,22)

3. Infizierte in der Stadt: 549 (+12)

4. Im Krankenhaus behandelte Patienten: 103 (+9)
im Krankenhaus behandelte Hallenser: 88 (+4)
davon Intensivbehandlungen: 15 (-1)

In den fünf Kliniken ist wieder eine leicht steigende Zahl von Patienten zu verzeichnen. Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht weiterhin auf gelb.

5. Zahl der Toten: zu beklagen 261 (+5)
mit dem Virus gestorben: 174 (+4)
an dem Virus gestorben: 87 (+1)

Wir müssen leider über fünf Verstorbene (zwei Männer und drei Frauen) berichten: An Corona ist ein 82-jähriger Mann verstorben. Mit Corona verstarben ein 92-jähriger Mann sowie eine 92-jährige, eine 91-jährige und eine 90-jährige Frau.

6. Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 544 (+391); davon Schnelltests: 119 (+44); zwei Tests fielen positiv aus. Hier wurden umgehend PCR-Tests durchgeführt.

Zu den Schnelltestungen in Gemeinschaftseinrichtungen: Vom 22. bis 27. Februar sind bisher 180 Mutations-Analysen erfolgt. Bei 23 Prozent der Proben wurde die britische Mutation nachgewiesen.

Zum Thema Sicherheit und Ordnung:
199 Kontrollen insgesamt
im Einzelnen: 40 Geschäfte, 29 Parkanlagen, 8 Gaststätten, 13 Quarantäne-Kontrollen, 78 Haltestellen, 8 Einrichtungen der Körperpflege, 23 bekannte Personen-Treffpunkte.
Es gab zwei Corona-Verstöße: gegen die Maskenpflicht und gegen das Alkoholverbot im öffentlichen Raum.

Weitere statistische Angaben zum heutigen Tage:
Infizierte gesamt: 7.212 (+41)
Todesfälle: 261 (+5)
Quote Todesfälle (% der Infizierten): 3,6 %
Impfquote: 7 % *
Genesene gesamt: 6.402 (+24)
* Impfquote bezieht sich auf den Teil der Bevölkerung, der zumindest die Erstimpfung erhalten hat.
Verdopplungszeitraum: 62 Tage (+/-0) (Anzahl der Tage, in der sich die Zahl der Infektionen verdoppelt hat)
R-Wert: 1,39 (+0,29)

Die Altersaufteilung der 41 Neuinfektionen (25 Frauen, 16 Männer):
Unter 18 Jahre: 4
19-29 Jahre: 5
30-49 Jahre: 12
50-69 Jahre: 14
Über 70 Jahre: 6

Ergebnisse zu den 7 Infektionsquellen des gestrigen Tages:
Privates Umfeld: 3 Neuinfektionen (42,86 %);
Berufliches Umfeld: 0 Neuinfektionen (0 %);
Alten- und Pflegebereich: 0 Neuinfektionen (0 %);
Medizinischer Bereich: 2 Neuinfektionen (28,57 %); Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen, Kitas, MLU): 2 Neuinfektionen (28,57 %)
Die Kontakte konnten vollständig nachverfolgt werden.

01. März 2021

Halle/Verwaltung. Aktuelle Informationen zum Infektionsgeschehen:

Indikatoren zur Corona-Situation:
1. Impf-Fortschritt: Wir haben gestern keine Impfungen durchgeführt. Gesamtsumme der bisher durchgeführten Impfungen: 22.205 (+/-0); davon Erstimpfungen: 16.013 (+/-0); Zweitimpfungen: 6.192 (+/-0)

Ab dem heutigen Montag werden wir mit den 2.080 Impfungen für Menschen aus der höchsten Prioritätsgruppe starten, für die wir seit vergangenem Freitag Termine vergeben.

2. Neuinfektionen in der Stadt: 7 (-49)

7-Tage-Inzidenz: 112,69 (-4,19)

3. Infizierte in der Stadt: 537 (-17)

4. Im Krankenhaus behandelte Patienten: 94 (-1);
im Krankenhaus behandelte Hallenser: 84 (+9);
davon Intensivbehandlungen: 16 (-2)

In den fünf Kliniken der Stadt ist die Situation unverändert. Die Ampel, die die Situation in den Krankenhäusern beschreibt, steht allerdings weiterhin auf gelb.

5. Zahl der Toten: zu beklagen 256 (+/-0);
mit dem Virus gestorben: 170 (+/-0);
an dem Virus gestorben: 86 (+/-0)

6. Anzahl der gestern durchgeführten Abstriche: 153 (-74); davon kostenlose Schnelltests: 75 (-29), zwei dieser Tests fielen positiv aus.

Zum Thema Sicherheit und Ordnung:
43 Kontrollen insgesamt, im Einzelnen: 5 Geschäfte, 16 Parkanlagen, 1 Gaststätte, 3 Quarantäne-Kontrollen, 4 Haltestellen, 14 bekannte Personen-Treffpunkte
Es gab keine Corona-Verstöße.

Weitere statistische Angaben zum heutigen Tage:
Infizierte gesamt: 7.117 (+7)
Todesfälle: 256 (+/-0)
Quote Todesfälle (% der Infizierten): 3,6 %
Impfquote: 6,7 % *
Genesene gesamt: 6.378 (+24)
* Impfquote bezieht sich auf den Teil der Bevölkerung, der zumindest die Erstimpfung erhalten hat.
Verdopplungszeitraum: 62 Tage (+1)
(Anzahl der Tage, in der sich die Zahl der Infektionen verdoppelt hat)
R-Wert: 1,09 (+0,39)

Die Altersaufteilung der 7 Neuinfektionen (4 Frauen, 3 Männer):
Unter 18 Jahre: 2
19-29 Jahre: 0
30-49 Jahre: 1
50-69 Jahre: 0
Über 70 Jahre: 4

Ergebnisse zu den 56 Infektionsquellen des gestrigen Tages:
Privates Umfeld: 23 Neuinfektionen (41,07 %);
Berufliches Umfeld: 4 Neuinfektionen (7,14 %);
Alten- und Pflegebereich: 3 Neuinfektionen (5,36 %);
Medizinischer Bereich: 2 Neuinfektionen (3,57 %);
Gemeinschaftseinrichtungen (Schulen, Kitas, MLU): 24 Neuinfektionen (42,86 %)
Die Kontakte konnten vollständig nachverfolgt werden.



Alle Angaben ohne Gewähr.
Die Herausgabe der Zahlen und Statistiken erfolgt durch die Stadt Halle (Saale).