Maßnahmen anlässlich mehrerer Veranstaltungen am 09. Oktober 2020 in Halle (Saale)

Halle. PI/LSA. Zum Gedenken an die Opfer des Anschlages vom 09. Oktober 2019 werden am kommenden Freitag im Stadtgebiet von Halle (Saale) mehrere Veranstaltungen stattfinden.

In dem Zusammenhang wird die Polizei gemeinsam mit der Stadt Halle (Saale) eine Vielzahl von erforderlichen Maßnahmen durchführen, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten sowie diese Veranstaltungen zu schützen. So u.a. wird es in der Humboldtstraße, der Schillerstraße, einem Teil der Ludwig-Wucherer-Straße sowie angrenzenden Straßen zu Sperrmaßnahmen kommen. Zeitweise werden auch Sperrmaßnahmen im Innenstadtbereich erforderlich werden. In einem Teil der Straßen wird es am 09. Oktober 2020 von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr nicht möglich sein, Fahrzeuge zu parken. Hier gilt absolutes Halteverbot. Entsprechende Beschilderungen, welche darauf hinweisen, sind bereits jetzt schon aufgestellt.

Im Laufe des Tages wird es rund um die Veranstaltungsorte zeitweise auch zu Beeinträchtigungen des fließenden Verkehrs sowie des öffentlichen Personen- und Nahverkehrs kommen. Die Polizei bittet alle Verkehrsteilnehmer, welche nicht unbedingt ihr Fahrzeug nutzen müssen, es am 09.Oktober 2020 stehen zu lassen.

Die Polizei bittet die Bevölkerung sowie ihre Besucher um Verständnis, für alle Maßnahmen, die durchgeführt werden müssen.

Am 09. Oktober 2020 ab 10:00 Uhr hat die Polizei unter der Telefonnummer 0345 224 1368 ein Bürgertelefon geschalten. Hier können Anliegen, die im Zusammenhang mit den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen des Tages stehen, angebracht  werden.

Darüber hinaus wird die Polizeiinspektion Halle (Saale) auch über ihren Twitter-Account: @Polizei_HAL zu den Einsatz- und Sperrmaßnahmen berichten.