7-Tage-Inzidenz in Halle (Saale) fünf Tage in Folge unter 200

Nachrichten

Mit dem heutigen Tag liegt der 7-Tage-Inzidenz-Wert in der Stadt Halle (Saale) seit dem 04. April 2021 den fünften Tag in Folge unter der 200er-Marke.

Die vom Pandemiestab per §13 der 11. Landesverordnung verhängte nächtliche Ausgangsbeschränkung müsste laut Aussage des Oberbürgermeisters nach 5 Tagen der Unterschreitung wieder aufgehoben werden.

Auszug aus dem Statement vom 04. April 2021:
“Der Katastrophenschutz-Stab folgt dem gegenteiligen Rechtsakt aus § 13 Abs. 3 der 11. Eindämmungsverordnung des Landes, dass die geltenden Regeln so lange in Kraft bleiben, bis der Wert von 200 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wird.”

Maßgebend hierfür sind jedoch die Inzidenz-Angaben des RKI, welche erfahrungsgemäß immer mit einem Tag Verzögerung verarbeitet bzw. bereitgestellt werden. Bei einem weiteren Sinken des Inzidenz-Wertes könnte und müsste die nächtliche Ausgangsbeschränkung für Halle (Saale) folglich spätestens am Samstag nicht mehr gelten. Bisher hat die Stadtverwaltung hierzu allerdings noch keine Information bekannt gegeben.