Brückenneubau auf der B 181 bei Göhren: Naturschutz wird berücksichtigt

Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr

Magdeburg. MLV/LSA. In einer Woche, am Mittwoch, dem 14. Juli 2021, beginnen an der Bundesstraße (B) 181 bei Göhren im Saalekreis die Arbeiten am Ersatzneubau der Brücke über die ehemalige Bahnstrecke.

Die Fahrbahn der neuen Brücke (7 m) wird einen Meter breiter sein als die des Vorgängerbauwerks. Das bisherige “Nadelöhr“ auf der B 181 ist damit dann beseitigt.

Zudem erfüllt die neue, ökologisch durchlässige Brücke wesentliche Anforderungen des Naturschutzes. Sie ermöglicht streng geschützten Tierarten, wie zum Beispiel den hier vorkommenden Fledermausarten (Mausohr, Brandtfledermaus, Zwergfledermaus), die vielbefahrene Bundesstraße sicher zu unterqueren.

Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf voraussichtlich gut eine Million Euro.

Zu Beginn der erforderlichen Arbeiten erfolgt zunächst eine einspurige Verkehrsführung per Ampelregelung über die alte Brücke. Danach wird der Verkehr über eine extra errichtete Umfahrung direkt an der Baustelle vorbeigeführt.

Im Mai nächsten Jahres (2022) soll die neue Brücke für den Verkehr freigegeben sein.