Bekanntmachung der Stadt: Wechselunterricht sowie Click&Meet zulässig

Rathaus Halle (Saale)

Halle. Verwaltung. Nach dem lnkrafttreten der Maßnahmen gemäß § 28b lfSG (Infektionsschutzgesetz) am 24. April 2021 hat nach der Veröffentlichung durch das Robert Koch-lnstitut unter https://www.rki.de/inzidenzen an fünf aufeinander folgenden Werktagen die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-Z je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (7-Tage-lnzidenz) die Schwellenwerte von 165 und 150 im Gebiet der Stadt Halle (Saale) unterschritten.

Die 7-Tage-lnzidenzen betrugen

am 03. Mai 2021: 144,5
am 04. Mai 2021: 136,5
am 05. Mai 2021. 131,1
am 06. Mai 2021: 116,9
am 07. Mai 2021: 112,7

Inzidenz unter 165: Präsenzunterricht in Form von Wechselunterricht

Für das Gebiet der Stadt Halle (Saale) ist festzustellen, dass die Durchführung von Präsenzunterricht für allgemeinbildende und berufsbildende Schulen, Hochschulen, außerschulische Einrichtungen der Erwachsenenbildung und ähnliche Einrichtungen ab dem 09. Mai 2021 in Form von Wechselunterricht zulässig ist 28b Abs. 3 S. 2 IfSG).

Inzidenz unter 150: Click&Meet zulässig

Weiterhin ist im Gebiet der Stadt Halle (Saale) die Öffnung von Ladengeschäften füreinzelne Kunden nach vorheriger Terminbuchung für einen fest begrenzten Zeitraumzulässig, wenn die Maßgaben des § 28b Abs. 1 S. 1 Nr. 4 Halbsatz 1 Buchstabe a und c beachtet werden, die Zahl der gleichzeitig im Ladengeschäft anwesenden Kunden nicht höher ist als ein Kunde je 40 Quadratmeter Verkaufsfläche, die Kundin oder der Kunde ein negatives Ergebnis einer innerhalb von 24 Stunden vor lnanspruchnahme der Leistung mittels eines anerkannten Tests durchgeführten Testung auf eine lnfektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorgelegt hat und der Betreiber die Kontaktdaten der Kunden, mindestens Name, Vorname, eine sichere Kontaktinformation (Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Anschrift) sowie den Zeitraum des Aufenthaltes erhebt (Click &Meet).

Inzidenz über 100: Bundes-Notbremse greift weiterhin

Alle weiteren Maßnahmen der “Bundes-Notbremse” bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100 sowie die Regelungen der 3. Änderungsverordnung der 4. stätdischen Eindämmungsverordnung samt aller Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen haben weiterhin Bestand.

» Bekanntgabe der Stadt Halle (Saale) vom 07.05.2021