Impfzentrum Saalekreis setzt STIKO-Vorgaben um: Kreuzimpfung AstraZeneca

Spritze Impfung

Merseburg. LKS. Im Impfzentrum des Landkreises Saalekreis wird die aktuelle Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) umgesetzt. Das bedeutet, dass jeder Person, die bereits eine Erstimpfung mit dem Impfstoff von AstraZeneca erhalten hat, zur anstehenden Zweitimpfung alternativ ein mRNA-Impfstoff (BioNTech oder Moderna) angeboten wird. 

Bereits vereinbarte Termine für die Zweitimpfungen bleiben bestehen. Sie können aber auf individuellen Wunsch per E-Mail an Impfzentrum@saalekreis.de unter Angabe der Telefonnummer vorverlegt werden. Bei der Kreuzimpfung ist eine Verkürzung des Impfintervalls möglich. Die Zweitimpfung kann hier bereits ab vier Wochen erfolgen.