Eisleben: Flucht vor Verkehrskontrolle endet in Verkehrsunfall

Eisleben/Halle. PRev.MSH. Heute früh gegen 02:45 Uhr wollte die Polizei in der Magdeburger Straße von Eisleben den Fahrer eines Octavia einer Verkehrskontrolle unterziehen. Doch statt anzuhalten trat dieser aufs Gaspedal. Trotz mehrfacher Aufforderungen anzuhalten, unter Missachtung der Anhaltsignale und mit hoher Geschwindigkeit fuhr der Mann weiter. Beim Rechtsabbiegen kam das Auto von der Fahrbahn ab und fuhr gegen zwei Bäume. Die Fahrer des Pkw sprang aus dem Fahrzeug und floh in Richtung Gerbstedter Chaussee.

Wie sich im Zuge der polizeilichen Ermittlungen herausstellte, hatte man das Fahrzeug vom Gelände einer Firma, mit Sitz in der Hohetorstraße, zuvor gestohlen. Dort lag ein Einbruch in ein Gebäude vor. Der bzw. die Täter durchsuchten im Gebäude mehrere Räume sowie Schränke und stahlen dabei die Autoschlüssel des Wagens.

Bei dem Verkehrsunfall entstand am Pkw ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Im Zuge des Einbruchs wurde ein Sachschaden von etwa . Euro verursacht.