Halles Musikschüler erfolgreich beim Regionalwettbewerb von “Jugend musiziert”

halle.de/ps. An den beiden vergangenen Wochenenden trafen sich in verschiedenen Orten der „Region Süd“ wieder junge Talente zum musikalischen Wettstreit. In den Solo-Kategorien Klavier, Gesang und Harfe sowie den Ensemblekategorien Holz- und Blechbläser, Akkordeon-Kammermusik, Streicher-Kammermusik und Neue Musik waren auch wieder 70 Kinder- und Jugendliche aus dem Konservatorium “Georg Friedrich Händel“ dabei. In insgesamt 40 Wertungen der Altersgruppen 1a bis VII erreichten sie 18 erste Preise und 17 erste Preise mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb Ende März in Magdeburg. Fünf Solisten und Ensembles erspielten sich einen zweiten Preis. Gleich sieben Mal wurde für Schüler der Halleschen Musikschule die Höchstpunktzahl 25 vergeben, für 3 Pianisten, 2 Blockflötenensembles, ein Streichquartett und ein Ensemble in der Neuen Musik.
 
Informationen zum Wettbewerb unter www.jumu-st.de erhalten.