Ein Zuhause für kleine Lebewesen: HWG legt Blühwiesen an

Eine Fachfirma legte in Heide-Nord im Auftrag der HWG die Blühwiesen an.Bild: Jessen Mordhorst.

Halle. HWG. Ein Zuhause fürs Leben will die Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) nicht nur ihren Mieterinnen und Mietern bieten, sondern auch den kleinen Lebewesen in der Natur. Aus diesem Grund hat das kommunale Wohnungsunternehmen in den vergangenen Wochen an acht Standorten in Halle (Saale) Blühwiesen angelegt. Ziel ist, Lebensraum zum Schutz und Erhalt von Bienen und Insekten zu schaffen.

Dafür wurden Flächen mit einer Gesamtgröße von insgesamt rund 1.750 Quadratmetern vorbereitet. Hierfür fräste und begradigte eine Fachfirma die Böden. Anschließend wurde durch sie eine regionale Saatgutmischung ausgebracht. In der Anwuchsphase werden die Blühwiesen aktiv bewässert und später zu gegebener Zeit gemäht.

„Das Thema Nachhaltigkeit spielt bei uns und unseren Mieterinnen und Mietern eine immer größere Rolle. Neben der Fernwärmeversorgung großer Teile unseres Wohnungsbestandes oder dem Einsatz von E-Autos und Dienstfahrrädern in unserem Fuhrpark sind Blühwiesen ein weiterer Beitrag zum Umweltschutz“, so HWG-Sprecher Steffen Schier.