Inzidenz in Halle (Saale) rückläufig – Stadt gibt Ausblick

Ratshof

Halle. Verwaltung. In der Erfassung des Robert-Koch-Instituts liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Halle (Saale) heute am dritten Tag in Folge unter dem Wert von 165 und am zweiten Tag in Folge unter dem Wert von 150.

In der „Bundes-Notbremse“ ist festgelegt, dass nach Feststellung von fünf Tagen in Folge unter einem Wert von 165 Kitas und Schulen wieder öffnen können und nach Feststellung von fünf Tagen in Folge unter 150 das Einkaufen mit Termin („Click & Meet“) wieder erlaubt ist.

Sollte die Entwicklung der vergangenen Tage anhalten, bedeutet dies für Halle (Saale), dass am Freitag (für Schulen und Kitas) und am Samstag (für „Click & Meet) die Unterschreitungen der Schwellenwerte offiziell festgestellt werden können.

Da eine Umsetzung immer erst ab dem Folgetag der Feststellung möglich ist, könnten Kitas und Geschäfte frühestens am Montag wieder öffnen.