Buslinien 34 und 36 werden umgeleitet

Halle. SWH/HWS. Auf Grund von Tiefbauarbeiten der Stadtwerke ist die Scharnhorststraße ab Dienstag, 7. Juli 2020, bis voraussichtlich Freitag, 10. Juli 2020, für den Verkehr gesperrt. Die Buslinien 34 und 36 werden in dem Zeitraum umgeleitet. Die Bauarbeiten dienen dazu, Straßenschäden zu beheben sowie defekte Amaturenkappen auszuwechseln.

Die Buslinien 34 und 36 werden in beiden Richtungen zwischen den Haltestellen „Am Heiderand“ und „Yorckstraße über die Gneisenaustraße umgeleitet.

Die Haltestellen „Heinrich-Lammasch-Platz“, „Schlehenweg“, „Malachitweg“ sowie „Bertha-von-Suttner-Platz“ werden während der Sperrung nicht bedient. Eine Ersatzhaltestelle für die Haltestelle „Heinrich-Lammasch-Platz“ wird an der Einmündung Gneisenaustraße/Am Heiderand eingerichtet.

Die Sperrung ist nötig, um defekte Amaturenkappen der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft (HWS), ein Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, auswechseln. Bewegliche Teile der Amaturendeckel beschädigten bereits den umliegenden Straßenbelag, sodass für die anliegenden Bewohnerinnen und Bewohner eine verstärkte Geräuschentwicklung entstand. Neben dem Austausch findet deshalb auch eine Reparatur der Straßenoberfläche statt.