Anschlussarbeiten im Fernwärmenetz Paulusviertel

Halle. SWH/EVH. Heute, zwischen voraussichtlich 10 Uhr und 15 Uhr, führt die Energieversorgung Halle Netz GmbH, ein Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, Reparaturarbeiten im Fernwärmenetz im Paulusviertel durch. Diese sind notwendig, da am 19. November 2020 eine Wärmeleitung im Bereich durch Fremdeinwirkung stark beschädigt wurde. Während der Arbeiten ist die Fernwärmeversorgung unterbrochen. Am späten Nachmittag ist sie aufgrund der Fließgeschwindigkeit der Fernwärme wieder gesichert.

Behelfsweise sicherte seit dem Vorfall eine mobile Erzeugeranlage die Wärmeversorgung im Paulusviertel. Im Zeitraum zwischen 10 Uhr und 15 Uhr nehmen Mitarbeitende der Energieversorgung Halle Netz GmbH die mobile Erzeugeranlage vom Netz und binden die neu errichtete Leitung an das Fernwärmenetz an. Dadurch wird die Wärmeversorgung wieder dauerhaft hergestellt. Betroffen von der Versorgungsunterbrechung sind Teile der Albert-Schweizer-Straße, u.a. dort der Sprachheilkindergarten, Teile der Rembrandtstraße, die Sekundarschule „Paulus“ in der Schleiermacherstraße, das Tierheim in der Steffenstraße sowie ein Hort in der Wielandstraße.

Update:
Dank guter Vorbereitung sowie zügiger Arbeit der Mitarbeitenden der Energieversorgung Halle Netz GmbH, einem Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, konnten die Anschlussarbeiten bereits gegen 12.30 Uhr vorzeitig beendet werden. Seitdem wird das Netz wieder mit Wärme befüllt. Aufgrund der Fließgeschwindigkeit kann es noch bis 14 Uhr dauern, bis die volle Wärmeversorgung im betroffenen Bereich gewährleistet ist.