Öffentlichkeitsfahndung nach sexuellem Übergriff in Merseburg

Merseburg. PRev/SK/LSA. Das Polizeirevier Saalekreis ermittelt momentan gegen eine unbekannte Personen wegen sexuellen Übergriffs. Am 05.07.2020 gegen 02:30 Uhr kam es in Merseburg, Ikarusstraße auf einem Feldweg zu einer sexuellen Nötigung.

Ein unbekannter Tatverdächtiger sprach eine Zeugin an. Die Zeugin wandte sich ab um den Unbekannten den Weg zu zeigen. Daraufhin überwältigte der unbekannte Tatverdächtige die Frau und drückte diese gewaltsam zu Boden, um sie zum Geschlechtsverkehr zu zwingen. Als die Zeugin sich wehrte, ließ er von ihr ab.
Von dem unbekannten Tatverdächtigen wurde ein Phantombild gefertigt. Dieses wurde durch das Amtsgericht Halle (Saale) zur Veröffentlichung per Beschluss angeordnet.

Die Polizei sucht nach Personen, die Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort des unbekannten Tatverdächtigen machen können. Diese werden gebeten, sich unter 03461 / 446 – 0 bei der Polizei in Merseburg zu melden.