Plakatpräsentationen am Riebeckplatz-Rondell

Halle. BURG. “Viermal” ist der Titel einer fortlaufenden Serie von Plakatpräsentationen am Rondell am Riebeckplatz in Halle, die durch die Studierenden der Grafikklasse der BURG und unter der Betreuung von Prof. Paul McDevitt realisiert werden.

Ab 1. Juli ist die fortlaufenden Plakatserie am Riebeckplatz in Halle am Rondell zu sehen. Foto: Paula Breuer.
Seit 1. Juli 2020 ist die fortlaufende Plakatserie am Riebeckplatz am Rondell zu sehen. Foto: Paula Breuer.

Der öffentliche Raum wird mit der Serie durch Grafik-Studierende aus dem Fachbereich Kunst als Präsentationsfläche für Plakatmotive genutzt, die speziell für den Ort entwickelt werden.
Jede Präsentation wird in vier Plakatschaukästen stattfinden, die eigentlich für die Außenwerbung gedacht sind, mit dem Ziel konzeptuell und visuell auf die Umgebung zu reagieren. Die vier Poster fungieren als ein inhaltlich-geschlossenes künstlerisches Statement.
Viermal versteht sich weiterhin als „Showcase“ für talentierte junge Künstler*innen und bietet die Möglichkeit eines direkten Dialoges mit den Bürgern der Stadt Halle (Saale). Gerade in der derzeitigen Situation um das Coronavirus, wo Ausstellungen und Kulturveranstaltungen verschoben und abgesagt wurden, ist es umso wichtiger den öffentlichen Raum aktiv als Ausstellungsfläche zu nutzen und zu bespielen.