Weitere 4.000 Impftermine heute buchbar

Impfzentrum Halle Corona-Virus

Halle. Verwaltung. Die Stadt Halle (Saale) hat heute 4.200 Impfdosen des Herstellers Moderna, 2.340 Impfdosen des Herstellers Biontech sowie 500 Impfdosen des Herstellers Astra Zeneca erhalten. Teile der Lieferung werden zur Sicherstellung von Zweitimpfungen zurückgestellt, 4.000 Dosen von Moderna und Biontech können für Erstimpfungen genutzt werden.

Diese 4.000 Termine werden am heutigen Dienstag, 18 Uhr, zur Buchung freigeschaltet. Impfberechtigt sind alle Personen der höchsten drei Priorisierungsgruppen, wie in §§ 2 bis 4 der Corona-Impfverordnung des Bundes genannt.

Termine können gebucht werden über die Hotline 116117 und über das Portal www.impfterminservice.de.

Anmerkung: Aus technischen Gründen kann es bei hoher Auslastung des Buchungsportals zur fehlerhaften Angabe kommen, es seien keine Termine mehr verfügbar. Die Stadt empfiehlt, in einem solchen Fall nach einiger Zeit einen erneuten Buchungsversuch vorzunehmen.

Anmerkung der Redaktion: Für die Freigabe und Koordienierung ist die H@llAnzeiger-Readktion nicht zuständig.