Bundesamt warnt vor Verzehr einer Salami aus Globus-Supermärkten

Salami

Braunschweig. BVL. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit informiert in einer aktuellen Mitteilung darüber, dass die “Jeden Tag” Paprikasalami 200g zurückgerufen wird. Die Salami wird u. a. in Globus-Supermärkten in Sachsen-Anhalt verkauft.

Im Rahmen einer Routinekontrolle wurden E.coli-Bakterien nachgewiesen. Es handelt sich konkret um folgendes Produkt:

  • “Jeden Tag” Paprikasalami
  • MHD: 29.05.2021
  • Charge: 1104

Laut RobertKochInstitut äußert sich die durch die Bakterien ausgelöste Erkrankung meist innerhalb einer Woche nach Infektion mit Durchfall und Bauchkrämpfen. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe mit blutigen Durchfällen entwickeln. Selten kann es, vor allem bei Kleinkindern, in einem zweiten Krankheitsschub einige Tage nach Einsetzen des Durchfalls zu einem akuten Nierenversagen kommen.

Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche EHEC/STECInfektion hinweisen.

Die betroffenen Produkte wurden sofort aus dem Warenbestand genommen. Kunden, welche ein betroffenes Produkt bereits gekauft haben, werden gebeten, dieses zu entsorgen oder in einen Globus-Einkaufsmarkt zurück zu bringen. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Kassenbeleg.