Ab Montag wird Talstraße zwischen Giebichensteinbrücke und Ernst-Grube-Straße saniert

halle.de/ps. In der Talstraße beginnt im Bereich zwischen Giebichensteinbrücke und Ernst-Grube-Straße am Montag, 17. Juni, die Beseitigung der Flutschäden. Für die umfangreichen Arbeiten muss der 700 Meter lange Abschnitt von Montagmorgen bis voraussichtlich Ende Juni nächsten Jahres komplett gesperrt werden. Der Verkehr wird während dieser Zeit über die Kröllwitzer Straße, die Dölauer Straße und den Brandbergweg umgeleitet. Die Fluthilfe-Maßnahme kostet 2,98 Millionen Euro und umfasst die Erneuerung der Geh- und Radwege sowie der Fahrbahn.

Während des Laternenfests werden die Bauarbeiten unterbrochen, und die Nutzung der Talstraße wird vorübergehend möglich sein.