Hallanzeiger - Online Anzeiger für Halle Saale Mittwoch, 24.05.2017
Startseite Archiv • Kontaktformular

Amy

Charme & Chic

Hallescher Schlüsseldienst GmbH

monsator Hausgeräte Halle Gmbh

Pflege

Aktuelles
Lokalnachrichten    
Polizeimeldungen    
Aus dem Rathaus    
Sachsen-Anhalt Info    
Verbrauchertipps    
Vermischtes    
Anzeigenmarkt
Kleinanzeigenmarkt    
Branchen von A-Z    
Wohnungssuche    
Tiervermittlung    
Freizeit
Kino, Theater & mehr    
Was? Wann? Wo?    
Essen & Trinken    
Infothek
Bücherbord    
Links für Hallenser    
Hobbytipps    
Leserbriefe    
Service
Notrufnummern    
Tiernotdienst    
Apothekennotdienst    
Behördenwegweiser    
Schadstoffmobiltour    
Sperrmüllentsorgung    
Postleitzahlen    
Wir über uns
Kontakt    
Werbung    
Bannerwerbung    
Datenschutz    
Impressum    
Sie befinden sich hier: KULTUR »THEATER » OPERNHAUS HALLE

 

Oper Halle

THEATER, OPER UND ORCHESTER GmbH HALLE
Universitätsring 24 | 06108 Halle (Saale)
Straßenbahnlinien: 1, 2, 5, 6, 10; ab 20.00 Uhr: 95, 94
Haltestelle: Juliot-Curie-Platz
Kartentelefon: +49(0)345- 5110-777

Spielpläne für die Monate:

MAI 2017 JUNI 2017
01.

20.00-23.00 Uhr | GASTSPIEL
WOMEN IN JAZZ Abschlusskonzert:
Berlin Jazz Orchestra feat Cristin Claas & Marc Secara
special guest: Isabel Novella (Mosambik)

01. 10.00-11.15 Uhr | Foyer II
Papageno spielt auf der Zauberflöte
Musikalische Unterhaltung für Kinder von Eberhard Streul


19.30-21.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Werther oder ich werde geliebt, also bin ich.
Ballett von Ralf Rossa // zu romantischer und zeitgenössischer
Musik // mit der Staatskapelle Halle
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

02. 18.00 - 20.30 Uhr
KostProbe zu
Herzog Blaubarts Burg / Bremer Freiheit

20.00 Uhr - open end | Operncafé
Das Kunstwerk der Zukunft // Ausgabe VII
Arbeit als Opium fürs Volk!
Inszenierungsreihe nach Richard Wagner und Karl Marx // von und mit Barbara Frazier und Gästen

02.

18.45 Uhr | Händel-Festspiele 2017 | Einführung im Operncafé
19.00-22.00 Uhr
Jephtha Dramatisches Oratorium von Georg Friedrich Händel
Text: Thomas Morell // In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

03. - 03. 19.30-21.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Werther oder ich werde geliebt, also bin ich.
Ballett von Ralf Rossa // mit der Staatskapelle Halle
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
04.

20.00 Uhr | GASTSPIEL | Operncafé
SCHEITERMESSE Die Gabe des Scheiterns
als Balance zwischen Schaffen & Scheitern;
Scheitern als Chance / Gelingen als Revanche
Eine Präsentation der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

04. 14.15 Uhr | Händel-Festspiele 2017 | Einführung im Operncafé
15.00-18.00 Uhr
Jephtha
Dramatisches Oratorium von Georg Friedrich Händel
Text: Thomas Morell // In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

18.15 Uhr | Operncafé
Agitation und Revolte
Diskussionsreihe // Schwerpunkt Jephtha | weitere Informationen im Internet

05. 19.30-21.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Werther oder ich werde geliebt, also
bin ich.

Ballett von Ralf Rossa // zu romantischer und zeitgenössischer
Musik // mit der Staatskapelle Halle
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
05. 20.00 Uhr
Poetry-Slam in der Oper
Infos auf www.buehnen-halle.de
06. 19.30-22.30 Uhr | PREMIERE
Herzog Blaubarts Burg / Bremer Freiheit
Oper von Béla Bartók // Schauspiel von Rainer Werner Fassbinder
Text von Béla Balázs // In deutscher Sprache
06. 15.00-17.00 Uhr | Foyer II
Pädagogenforum für Grundschulen, Kitas & Horte
Anmeldung unter: barbara.frazier@buehnen-halle.de // 0345-5110-531

20.00-22.00 Uhr | PREMIERE | Operncafé
Das Kunstwerk der Zukunft IX
Inszenierungsreihe nach Richard Wagner und Karl Marx

07.

15.00-17.00 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Werther oder ich werde geliebt, also bin ich.
Ballett von Ralf Rossa // zu romantischer und zeitgenössischer Musik // mit der Staatskapelle Halle
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

07. 16.30-18.30 Uhr | Foyer II
Pädagogenforum für weiterführende Schulen
Anmeldung unter: barbara.frazier@buehnen-halle.de oder 0345-5110-531

19.30-21.30 Uhr
Spring Awakening
Musical basierend auf dem Schauspiel von Frank Wedekind
Musik von Duncan Sheik, Buch & Liedtexte von Steven Sater, Deutsch von Nina Schneider
Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und des Lions Club August Hermann Francke | In Kooperation mit MULTIMEDIA | VR-Design, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

08. - 08. 19.30-22.40 Uhr | Händel-Festspiele 2017
Sosarme, Re di Media
Oper von Georg Friedrich Händel
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
09. 20.00-21.30 Uhr | Operncafé
Privater Promi-Talk
Talkshow mit Dr. Inés Brock und einem prominenten Gast aus der Stadtgesellschaft
09. 19.30 Uhr
Spielzeitausblick 2017/18
Veranstaltung für Abonnenten | Anmeldungen unter:
theaterkasse@buehnen-halle.de oder 0345 5110 770
10. - 10. 10.00 Uhr | GASTSPIEL
Essentia - Töne & Farben
Lebensmusik von Händel, Bach & Mozart

19.30-21.30 Uhr
Spring Awakening
Musical basierend auf dem Schauspiel von Frank Wedekind
Musik von Duncan Sheik, Buch & Liedtexte von Steven Sater, Deutsch von Nina Schneider
Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und des Lions Club August Hermann Francke | In Kooperation mit MULTIMEDIA | VR-Design, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

11.

18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-21.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Luther - das Kantatenprojekt
Szenische Collage mit Musik von Johann Sebastian Bach
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

11. 11.00-11.50 Uhr | Foyer II
Max und Moritz Ballett für Kinder nach Wilhelm Busch
Musik von Gioachino Rossini, zusammengestellt von Edmund Gleede
Eine Produktion des Ballettstudios der Oper Halle


14.15 Uhr | Einführung im Operncafé
15.00-17.00 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Luther - das Kantatenprojekt
Szenische Collage mit Musik von Johann Sebastian Bach
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

12.

18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-22.30 Uhr
Herzog Blaubarts Burg / Bremer Freiheit
Oper von Béla Bartók // Schauspiel von Rainer Werner Fassbinder
Text von Béla Balázs // In deutscher Sprache
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

12. 10.00-10.50 Uhr | Foyer II
Max und Moritz Ballett für Kinder nach Wilhelm Busch
Musik von Gioachino Rossini, zusammengestellt von Edmund Gleede
Eine Produktion des Ballettstudios der Oper Halle
13. 19.30-21.30 Uhr
Spring Awakening
Musical basierend auf dem Schauspiel von Frank Wedekind
Musik von Duncan Sheik, Buch & Liedtexte von Steven Sater, Deutsch von Nina Schneider
Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und des Lions Club August Hermann Francke | In Kooperation mit MULTIMEDIA | VR-Design, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
13. 10.00-11.15 Uhr | Foyer II
Papageno spielt auf der Zauberflöte
Musikalische Unterhaltung f ür Kinder von Eberhard Streul


20.00-22.00 Uhr | Operncafé
Das Kunstwerk der Zukunft IX
Inszenierungsreihe nach Richard Wagner und Karl Marx

14. 11.00-11.50 Uhr | Foyer II
Max und Moritz Ballett für Kinder nach Wilhelm Busch
Musik von Gioachino Rossini, zusammengestellt von Edmund Gleede
Eine Produktion des Ballettstudios der Oper Halle

15.00-17.00 Uhr
Spring Awakening
Musical basierend auf dem Schauspiel von Frank Wedekind
Musik von Duncan Sheik, Buch & Liedtexte von Steven Sater, Deutsch von Nina Schneider
Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und des Lions Club August Hermann Francke | In Kooperation mit MULTIMEDIA | VR-Design, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

14. 20.00 Uhr | GASTSPIEL | Operncafé
Das Date // Improvisationstheater KALTSTART
Das Theater KALTSTART improvisiert in der Rauminstallation
von Das Kunstwerk der Zukunft. Zuschauer und Spieler machen an
diesem überraschenden Abend das Operncafé zu ihrem Wohnzimmer.
15. 10.00-10.50 Uhr | Foyer II
Max und Moritz Ballett für Kinder nach Wilhelm Busch
Musik von Gioachino Rossini, zusammengestellt von Edmund Gleede
Eine Produktion des Ballettstudios der Oper Halle
15. -
16.

20.00-22.00 Uhr | PREMIERE | Operncafé
Das Kunstwerk der Zukunft // Ausgabe VIII
Der Ritt der Walküren zur Abschaffung des Feminismus.
Inszenierungsreihe nach Richard Wagner und Karl Marx // von und mit
Miriam Horwitz

16. 19.30-21.45 Uhr
Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Der fliegende Holländer
Romantische Oper von Richard Wagner
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
17. 20.00 Uhr | GASTSPIEL | Operncafé
Das Date // Improvisationstheater KALTSTART
Das Theater KALTSTART improvisiert in der Rauminstallation von Das Kunstwerk der Zukunft. Zuschauer und Spieler machen an diesem überraschenden Abend das Operncafé zu ihrem Wohnzimmer.

17. 19.30-21.00 Uhr | URAUFFÜHRUNG | Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Groovin' Bodies
Ballett von Ralf Rossa, Arrangement und Live-Percussion Ivo Nitschke und Ralf Schneider
18. 20.00-22.00 Uhr | Operncafé
Musikalisch-Kulinarische Vortragsreihe
im Operncafé
Frauen nicht im Keller halten!

Musikalischer Vortrag über die dunklen
Hinter- und Abgründe markanter neuerer Blaubart-Inszenierungen.
Von und mit Frieder Reininghaus // Klavier: Christopher Sprenger
18.

18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-21.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Sacrifice
Oper von Sarah Nemtsov, Text Dirk Laucke
Ein Auftragswerk der Oper Halle
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

19. 18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-22.35 Uhr
Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny
Oper von Kurt Weill, Text von Bertolt Brecht
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
19. 19.30-22.30 Uhr
Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Wut Schauspiel von Elfriede Jelinek
Eine Produktion des neuen theaters
20. 19.30-21.30 Uhr
Spring Awakening
Musical basierend auf dem Schauspiel von Frank Wedekind
Musik von Duncan Sheik, Buch & Liedtexte von Steven Sater, Deutsch von Nina Schneider
Mit freundlicher Unterstützung der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und des Lions Club August Hermann Francke | In Kooperation mit MULTIMEDIA | VR-Design, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
20. 18.00-19.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Groovin' Bodies
Ballett von Ralf Rossa, Arrangement und Live-Percussion Ivo Nitschke und Ralf Schneider

20.00-21.30 Uhr | Operncafé
Privater Promi-Talk
Talkshow mit Dr. Inés Brock und einem prominenten Gast aus der Stadtgesellschaft

21. 14.15 Uhr | Einführung im Operncafé
15.00-18.00 Uhr
Herzog Blaubarts Burg / Bremer Freiheit
Oper von Béla Bartók // Schauspiel von Rainer Werner Fassbinder
Text von Béla Balázs // In deutscher Sprache
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
21. 11.00-12.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Groovin' Bodies
Ballett von Ralf Rossa, Arrangement und Live-Percussion Ivo Nitschke und Ralf Schneider


18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-21.45 Uhr
Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Der fliegende Holländer
Romantische Oper von Richard Wagner

Anschließend Nachgespräch im Operncafé

22. 18.00 - 20.30 Uhr
KostProbe zu Jephtha
22. 10.00-11.15 Uhr | Foyer II
Papageno spielt auf der Zauberflöte
Musikalische Unterhaltung für Kinder von Eberhard Streul


18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-21.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Sacrifice Oper von Sarah Nemtsov, Text Dirk Laucke
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

23.

20.00-22.00 Uhr | Operncafé
Das Kunstwerk der Zukunft // Ausgabe VIII
Der Ritt der Walküren zur Abschaffung des Feminismus.
Inszenierungsreihe nach Richard Wagner und Karl Marx // von und mit
Miriam Horwitz

23. 18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-21.30 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Sacrifice Oper von Sarah Nemtsov, Text Dirk Laucke
Ein Auftragswerk der Oper Halle

21.45 Uhr | Operncafé
Agitation und Revolte
Diskussionsreihe // Schwerpunkt Sacrifice | weitere Infos im Internet

24.

20.00-22.00 Uhr | Operncafé | Heft Release
"Kunst, Spektakel & Revolution" N°6 -
Zum Verhältnis von Realismus & Avantgarde
Im Frühjahr 2017 erscheint die 6. Ausgabe der Zeitschrift "Kunst, Spektakel & Revolution". Das Heft setzt sich mit den Realismus-Debatten in Bezug auf das Theater auseinander. Die beiden Redakteure Jakob Hayner (Theater der Zeit) und Lukas Holfeld (Radio Corax) stellen das Heft vor.

24. 14.30-17.15 Uhr | Goethe-Theater Bad Lauchstädt
Così fan tutte Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
In deutscher Sprache


19.30-21.00 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Groovin' Bodies Ballett von Ralf Rossa

25. - 25. 14.30-17.15 Uhr | Goethe-Theater Bad Lauchstädt
Così fan tutte Oper von Wolfgang Amadeus Mozart


19.30-21.00 Uhr | URAUFFÜHRUNG
Raumbühne HETEROTOPIA im Opernhaus
Groovin' Bodies Ballett von Ralf Rossa
Anschließend Spielzeitabschluss-Party

26. 19.30-22.30 Uhr | PREMIERE
Eröffnung der Händel-Festspiele 2017
Jephtha Dramatisches Oratorium von Georg Friedrich Händel
Text: Thomas Morell // Musikalische Leitung: Christoph Spering
Händelfestspielorchester Halle
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
26. Spielzeitpause!
27. 18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-22.30 Uhr
Herzog Blaubarts Burg / Bremer Freiheit
Oper von Béla Bartók // Schauspiel von Rainer Werner Fassbinder
Text von Béla Balázs // In deutscher Sprache

21.45 Uhr | Operncafé
Agitation und Revolte
Diskussionsreihe // Schwerpunkt
Herzog Blaubarts Burg / Bremer Freiheit // weitere Informationen im Internet

27. Spielzeitpause!
28. 17.15 Uhr | Einführung im Operncafé
18.00-21.00 Uhr
Händel-Festspiele 2017
Jephtha Dramatisches Oratorium von Georg Friedrich Händel
Text: Thomas Morell // Musikalische Leitung: Christoph Spering
Händelfestspielorchester Halle
In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Anschließend Nachgespräch im Operncafé
28. Spielzeitpause!
29. - 29. Spielzeitpause!
30. 19.30-22.40 Uhr | Händel-Festspiele 2017
Sosarme, Re di Media Oper von Georg Friedrich Händel
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
30. Spielzeitpause!
31. 10.00-11.15 Uhr | Foyer II
Papageno spielt auf der Zauberflöte
Musikalische Unterhaltung für Kinder von Eberhard Streul

18.45 Uhr | Einführung im Operncafé
19.30-22.30 Uhr
Herzog Blaubarts Burg / Bremer Freiheit
Oper von Béla Bartók // Schauspiel von Rainer Werner Fassbinder
Text von Béla Balázs // In deutscher Sprache
Anschließend Nachgespräch im Operncafé

31. Spielzeitpause!


Alle Angaben sind ohne Gewähr!

 

Seite bereitgestellt in 0.007s - © 2001 - 2017 wag